Die zehn Tai Chi Prinzipien

Korrektur von Irrtümern: Yang Chengfu/ Yang-Family-Taijiquan

Lehrer-Ausbildungen - wir beraten Sie gern: Mail, Tel. 040-2102123 Dr. Stephan Langhoff

Die Zehn Tai-Chi-Prinzipien: Lehrer-Ausbildung Deutschland

Die Zehn Tai-Chi-Prinzipien -

Wenngleich die fundamentale Wichtigkeit von Taiji-Prinzipien unbestritten ist, so enthalten sie dennoch zahlreiche gravierende Fehleinschätzungen und Vorurteile, die unvereinbar sind mit den Standards unserer westlichen Erwachsenenbildung. Dazu gehört u. a. die hierzulande geforderte Ideologie-Freiheit. Doch leider tabuisiert die chinesische Esoterik-Tradition mit Loyalität und Gehorsam die enthaltenen Irrtümer bis heute weitgehend. Fast niemand traut sich, die allzu eng gefasste Weltsicht von Meistern wie Yang Chengfu, Yang Zhenduo oder Yang Jun zu kritisieren und zu korrigieren. Zum weit verbreiteten Personen-Kult um die Meister kommt häufig noch die Vorliebe für lediglich "gefühlte Fakten" hinzu. tipp des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB): Jeder Praktizierende des Yang-Taijiquan sollte sich unbedingt eingehend mit den Prinzipien befassen, aber dabei möglichst unvoreingenommen bleiben und Fakten-Treue einfordern.

Yang Chengfu

 

Yang Chengfu gebührt das bleibende Verdienst, die "Essentiellen Punkte" des Yang-Stils einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht zu haben. Das Tai Chi Chuan stellt der Meister in den größeren historischen Kontext der "Klassischen Schriften". Dr. Langhoff, der den großen Standardisierer in mehrfacher Hinsicht stark kritisiert, betont: Ich bin überzeugt, dass man dem Phänomen Yang Chengfu nur gerecht werden kann, wenn man ihn aus der übergeordneten Yang-Family-Tai-Chi-Perspektive interpretiert. Er empfindet aber auch Wertschätzung, wenn er seinen Eindruck schildert:

 

Yang Chengfu mit seinem zweijüngsten Sohn Yang ZhenduoDie Natur des Meisters zeigt das Photo - hier mit seinem Sohn Yang Zhenduo. Sie wird treffend beschrieben mit "composed, serene, relaxed" also "gelassen-gefasst, heiter-abgeklärt, zwanglos-gelöst". Damit steht er für die drei Hauptaspekte, die erst in ihrer Kombination das Yang-Stil-Tai-Chi-Chuan ausmachen: Kampfkunst mit Inneren Prinzipien, Ganzheitliche Gesundheit und Meditation im Hier und Jetzt. Durch dieses für viele passende Vorbild hat Meister Yang wohl auch erheblich dazu beigetragen, dass der vorwiegend kämpferische Chen-Stil und der für viele Menschen allzu meditative Wu-Hao-Stil weniger verbreitet sind. Yang Chengfu geht in den Kommentaren zu den Tai Chi Prinzipien zwar besonders auf Kampfkunst-Strategie ein, aber auch auf die Spriritualität der Meditation durch die Betonung der "mentalen Kontinuität", also des Mitgehenkönnens mit jedem Augenblick. Bei seiner Erwähnung der Meridiane bezieht Meister Yang auch die Gesundheit mit ein.

 

Die Zehn Tai-Chi-Prinzipien

 

Die Wichtigkeit der "Essentiellen Punkte" ist allgemein anerkannt. Die zehn Prinzipien sollen das Wesen des Taijiquan als "Innere Kampfkunst" erklären und offenbaren. Dabei wird auch auf Spiritualität/ Meditation und Ganzheitliche Gesundheit / Meridiane eingegangen. Befolgt man sie beim Üben ganz bewusst über längere Zeit, so bekommt man etwas geschenkt und zwar "Innere Stärke" - und das ganz unbewusst, denn diese kann man nicht direkt absichtlich trainieren. Leider hat das Interesse daran zu vielen unseriösen Anbietern geführt, die die große Nachfrage von Laien für ihre Zwecke ausnutzen. Als Urheber dieses "Hypes" kann Yang Chengfu gelten, der diese Punkte von seinem Schüler Chen Weiming erstmalig aufschreiben ließ. Die darin enthaltenen Fehleinschätzungen und Vorurteile sind längst korrigiert, ohne dass sich diese wichtige Erkenntnis in der wünschenswerten Weise und Klarheit durchgesetzt hätte.

 

Tai-Chi-Prinzipien / Tai-Chi-Essentials

Die Prinzipien des Tai Chi Chuan sind ihre "Seele", ihre "DNA", ohne die es die Kunst nicht geben würde. Allgemein bekannt sind Praktizierenden des Yang-Stils die Zehn Prinzipien in der Fassung von Yang Chengfu. Der Hongkong-Zweig seines ältesten Sohns Yang Zhenming arbeitet jedoch mit der ursprünglichen Anzahl von dreizehn Prinzipien. Für Laien mögen die Taiji-Prinzipien eine Art Bibel darstellen, ein Gesetzbuch mit Vorschriften für die Methode der Stärkung der Inneren Kräfte. Der Fachmann erkennt zwischen den Zeilen allerdings eine Fülle von Ungeklärtem. DTB-Ausbilder Dr. Langhoff äußert sich zu diesem spannenden, höchst kontrovers diskutierten Thema. Der Yang-Stil-Experte empfiehlt allen Lehrern, diese "Essentials" aus übergeordneter Perspektive zu betrachten. Multimedia-Doku: "Keynotes Essentials" Tai Chi Prinzipien.

 

Die Zehn Tai-Chi-Prinzipien in Forschung und Lehre bundesdeutscher Aus- und Fortbildung

Viele Taijiquan-Institutionen sind reine Lobby-Verbände, denen es keineswegs um wahrheitsgetreue Darstellung geht - dies sollte man stets bedenken. Besonders die auf Tradition und Esoterik basierenden internationalen Organisationen zeichnen oft ein unzutreffendes Bild des "chinesischen Schattenboxens". Der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB erinnert an die hochentwickelten ideologie-freien Standards der Erwachsenenbildung, die man gegen den Druck von Interessenverbänden verteidigen sollte. Dies sollte unverzichtbarer Bestandteil westlicher zeitgemäßer Lehrer-Ausbildung sein. Siehe dazu die zentrale Beratungs-Stelle für Deutschland "Clearing House Yang Family Tai Chi". Die Dokumentationen der weltanschaulich neutralen "Daten-Drehscheibe" Tai Chi Lehrerausbildung Deutschland sowie die dtb-Qualitätskriterien: Tai Chi Ausbildung Deutschland.

 

Yang Zhenduo vs. Yang Chengfu - Tai-Chi-Prinzipien

Tai-Chi-Prinzipien: Unterschiedliche Reihenfolge bei Yang Zhenduo und Yang ChengfuDie ursprüngliche Yang-Chengfu-Reihenfolge der Zehn Prinzipien hat sein Sohn anders gegliedert. Die Analyse zeigt Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Besonders in didaktischer Hinsicht spricht Yang Zhenduos Reihenfolge viele Lehrer an. Yang Chengfu punktet besonders bezüglich Kampfkunst-Grundlagen/ "Martial-Arts-Internals". Negativ ist anzumerken, dass der Altmeister expressis verbis anderen Kampfkünsten wie Shaolin-Wushu solche Inneren Prinzipien fälschlicherweise absprach.

 

 

Die Zehn Tai-Chi-Prinzipien des Yang-Family-Tai-Chi, Innere Kampfkunst und Innere Kraft

Grundlage dieses Artikels ist ein Multimedia-Stundenbild des Dt. Taichi-Bundes. Es ist Teil de Krankenkassen-Angebots "Standardisierte Konzepte Deutschland" (ZPP-Stundenbilder-Downloads Zehn Tai-Chi-Prinzipien). Eingearbeitet wurden Videos und Seminare von Yang Zhenduo in Hamburg, Yang Jun Videos  und die "Tai-Chi-Klassiker". "Innere Kraft" in der "Inneren Kampfkunst" beruht nach den Taiji-Prinzipien neben mentalen Anforderungen auf Weichheit und Entspannung. Entscheidender Fakt: "Innere Kampfkunst" ist ein irreführender Begriff - er ist Teil des Problems und nicht der Lösung. Bei Schülern, Lehrern und Meistern lassen sich zahlreiche gravierende Fehlurteile belegen. Daher ist auch die Beurteilung, was "gutes Tai Chi" nicht stichhaltig.

Yang Chengfu und die essentiellen Punkte des Yang-Stil-Taijiquan

Yang Chengfu: Die Taiji-Prinzipien: Unterricht LehrerausbildungWürde der Großmeister heute bei uns sein können, so hätte er sicher "ein ernstes Wörtchen" oder auch zwei mit seinen Nachfahren zu reden. S. fiktiven Artikel von Yang Chengfu zu Kampfkunst, Historie, Formen und Tradition des Yang-Family-Taijiquan. Was würde der "große Standardisierer" sagen zum "Yang-Chengfu-Center-Geschäftsmodell" zum "Hype" generell und zum "Snake-Style-Taijiquan"? Und: Würde er zugeben, dass auch die viel geschmähten "Äußeren Kampfkünste" all diejenigen Prinzipien haben, die er ihnen seinerzeit absprach?

Die 10 Tai-Chi-Prinzipien - ein Blick unter die Oberfläche

Verbände und Lehrende des Taijiquan sind oft tief verstrickt in Kommerz und Loyalität Statt falsche Lehrinhalte zu korrigieren werden Forschungen ignoriert und Fakten heruntergedeutelt Die klassischen Prinzipien beruhen auf traditionell-esoterischer Weltsicht. Doch diese steht im Widerspruch zu Güte-Kriterien zeitgemäßer Erwachsenenbildung Die Alternative ist das Gestalt-Konzept: Einbeziehen übergeordneter Kontexte macht das Gewirr von Irrlehren leicht erkennbar. Dies weist der Artikel am Beispiel der Zehn Prinzipien für den Yang-Stil nach.

Die Tai-Chi-Prinzipien - was gilt und was nicht?

"Gutes Tai Chi" entsteht durch Befolgen der "Essentiellen Punkte" - das ist zwar die gängige Meinung im Yang-Stil, doch eine weitergehende Übereinstimmung besteht in der Fachwelt nicht. Schon die Frage, ob es sich um 13 oder nur 10 Prinzipien handelt, wird in den zerstrittenen Clans der Yang-Familie kontrovers diskutiert. Auch über die Zielsetzung der Leitlinien besteht nicht überall Konsens - ist es wirklich die Innere Kraft und ist die Entspannung wirklich lediglich die "Methode", wie Yang Zhenduo es gern betont?

 

Die Tai-Chi-Prinzipien von Yang Chengfu

Prinzipien sollen das Wesen des Taijiquan als "Innere Kampfkunst" erklären und offenbaren. Bei einem so komplexen Thema bilden Fehleinschätzungen, Irrtümer und Vorurteile allerdings eher die Regel als die Ausnahme. vg. Rezension Yang Banhou und die "Alte Yang-Luchan-Form".

 

13 oder 10 Prinzipien - was ist "Gutes Tai Chi"?

In den konkurrierenden Yang-Family-Zweigen differiert die Zahl. Der Grund: Yang Chengfu hatte sich zunächst für 13 entschieden und später für 10 - allerdings ohne Beschreibungen zu ändern, d. h. es wurden einfach 3 aussortiert (!)

Fehl-Übersetzungen

Schon das 1. Prinzip "Den Kopf aufrecht" übersetzen Fachleute auf 14 sehr unterschiedliche Arten. Meister Yang Jun, der die gegenwärtige Linienhalterschaft beansprucht, scheint dem hilflos gegenüber zu stehen.

 

Einzigartigkeit

Üblicherweise wird behauptet, die Taiji-Prinzipien würden das Taiji Quan zu einer einzigartigen Kampfkunst machen. Seine Prinzipien würde es in anderen Kampfkünsten nicht geben. Dies ist belegbar falsch und es wird durch die ständige Wiederholung nicht richtiger. Unsere Belege kommen aus unterschiedlichen Bereichen und veranschaulichen die Vorteile eines ganzheitlichen, übergeordneten Ansatzes.

 

Zehn Tai Chi Prinzipien und Richtiges Lernen

Viele Menschen, die bereits Tai Chi lernen oder Neulinge, die es erst lernen möchten, beschäftigt die Frage nach dem "richtig lernen". Traditionelle Weitergabe der "Inneren Kampfkünste" fokussierte sich auf die zugrunde liegenden Taiji-Prinzipien und deren Bewahren von einem Meister zum anderen. Paradoxerweise gehörte dazu schon immer auch das Loslassen, um den eigenen, persönlichen Weg zu gehen. Dieses dem Buddhismus/ Taoismus inhärente "Erwachsen-Werden" oder "Aufwachen, statt besser zu träumen" lehnen aber heutzutage viele Lehrer ab. Häufige Gründe sind m. E. Kommerz, Loyalität und schlichte Ignoranz.

 

Trugschluss: Tai Chi Prinzipien existieren nicht in anderen Kampfkünsten

Chinesische Taiji-Meister demonstrieren stets Einigkeit in einem Punkt: Beim Vergleich mit anderen Kampfkünsten deklarieren sie diese als "extern". Tai Chi sei die einzige Innere Kampfkunst - das war auch die gemeinsame Linie des "Tai-Chi-Symposium 2014" in den USA, auf dem Meister aller fünf Hauptstile vertreten waren. Dieses "Taiji-Glaubensbekenntnis" ist grundfalsch. Es ist ein überholtes Vorurteil aus einer längst vergangenen Zeit. Dennoch haben auch viele deutsche Lehrer nichts Eiligeres zu tun, als ihren chinesischen Meistern beizupflichten - ein großer Teil sicherlich wider besseres Wissen. Der DTB-Ausbilder Dr. Stephan Langhoff möchte durch mehr Aufklärung die Transparenz der östlichen Gesundheitsübungen erhöhen, damit sie den Anforderungen moderner Erwachsenenbildung entsprechen. Dadurch könnte auch die gesunkene Reputation des Tai Chi wieder gestärkt werden. Er präsentiert ein anschauliches Beispiel: Shindo Yoshin Ryu Jujutsu.

Die 10 Tai Chi Prinzipien kurzgefasst

Das wichtige Thema der "Zehn Prinzipien" erweist sich bei genauerem Hinschauen als außerordentlich komplex

 

Häufig werde ich nach dem "Innersten" oder der "Seele" dieser "Zehn Taiji-Gebote" gefragt. Zentraler Aspekt ist "SUNG", das körperliche und geistige Loslassen. Meister Yang Zhenduo spricht von "Vitalitätsgeist". Es führt  zu mehr Innerer Kraft. Dies wiederum öffnet die Tür zum "richtigen Handeln".

 

Die Tai-Chi-Prinzipien lassen sich besser verstehen, wenn man sie von höherer Warte betrachtet. Dazu gehören auch

die Faszien (Bindegewebe),

Die Yang-Familie, die japanische Kampfkunst Shindo Yoshin Ryu Jujutsu mit ihren Nairiki-Kata.

 

 

Irrümer bei den Prinzipien

Vorarbeiten für eine Checkliste zu populären Fehl-Urteilen enthält der Essay zum Tai Chi Symposium

"Traditional Yang-Family-Qigong"

Auf www.qigong-dachverband.de gibt es einen umfangreichen kostenlosen Download-Bereich "Traditional Yang-Family-Qigong".


 

 

Wu Wei

 

 

 

 

 

 

 

 

Essentielle Prinzipien des Taijiquan - Infobox10 Prinzipien Yang-Tai-Chi

 

"The only difference between the possible and impossible is one's will" -Hironori Ohtsuka

 

Der bekannte DTB-Ausbilder Dr. Stephan Langhoff fasst die wichtigsten Punkte zusammen und erklärt sie in übergeordneten Zusammenhängen. Dies entspricht seiner Lehr-Methologie des "Richtig Lernen". Gern informiert der promovierte Philologe persönlich unter (040) 2102123 oder per Mail.

 

Meister eingeladen

 

Stundenbilder: Die 10 Prinzipien des Tai Chi

 

Es folgen hier demnächst Multimedia-Stundenbilder für die Zehn Prinzipien. Sie dienen als Hilfe zum verbesserten Stunden-Aufbau. Gerade bei Partner-Übungen zu den Prinzpien bieten solche audio-visuellen Stundenbilder eine optimale Methodik. Tai Chi Ausbildung

Bericht von Barbara über ihre Qigong-Lehrer-Ausbildung s. auch Qigong Ausbildung München Als ich vor Jahren eine Probestunde in Qigong in meinem Wohnort in der Nähe von München besuchte, ahnte ich nicht, dass ich eines Tages selbst Qigong-Lehrerin sein würde. Tai Chi Ausbildung München Köln Berlin

 

 

Lehr-DVD-Serie (9 Stunden)

In 9 ausführlichen DVDs zum Heimstudium wird die gesamte Taiji-Langform der Yang-Familien-Tradition vermittelt. Pro Figur gibt es eine Lektion. Somit sind es 37 Lektionen. Die DVDs sind ca. 9 Stunden lang. Die Videos sind publiziert für Tai Chi online lernen kostenlos.

 

Tai Chi Prinzipien - DVDs online kostenlos lernen mit Dr. Langhoff  Tai Chi Prinzipien - DVDs online kostenlos lernen mit Dr. Langhoff  Tai Chi Prinzipien - DVDs online kostenlos lernen mit Dr. Langhoff

 

 

Stundenbilder kostenlos

Für die Unterrichtsplanung stehen Lehrern kostenlose Stundenbilder für die Yang-Stil-Prinzipien zur Verfügung.

Seminare/ Fortbildungen

Der Dachverband bietet jährlich bis zu 12 Lehrgänge an: Ganze Wochen (Mo-Fr), Wochenenden (Fr-So) und Tagesseminare. Die detaillierte Erläuterung der "Essentiellen Prinzipien" ist ebenso Thema wie die ungeklärten Probleme der "Inneren Kampfkunst".